Gehen Sie schwierigen Gesprächen freudig entgegen!

Kennen Sie das?

Der Kollege, der sich nicht an Absprachen hält.

Sie arbeiten mit Kindern zusammen und die Eltern wollen Ihnen erzählen, wie Sie Ihren Job richtig machen müssten.

Der Vorgesetzte, der Sie vor dem versammelten Team rund gemacht hat.

Der Partner, der seinen häuslichen Pflichten nicht nachkommt.

All das sind Beispiele für Redebedarf.
 "Aber das werden doch  keine schönen Gespräche"  können Sie jetzt vielleicht denken.

Sehen Sie solche Gespräche als Chance, Ihren Standpunkt mitzuteilen und durchzusetzen.

Im Training lernen Sie:

was Sie wirklich am anderen stört,

was Ihnen wirklich wichtig ist,

was der andere denkt

und wie Sie Ihren Standpunkt durchsetzen.

Nicht nur im akuten Fall, sondern auch für kommende schwierige Gespräche.

 

Wenn Sie künftig selbstbewusster in solche Gespräche gehen wollen, dann lassen Sie es mich wissen, und wir entwickeln Ihre persönliche Strategie.